Institut Tatjana Lackmann

Ausbildung Videos

Tatjana Lackmann • Paranormale Chirurgie® • Die Ausbildung Teil 1

Wir begleiten den ersten Ausbildungslehrgang von Tatjana Lackmann mit der Kamera.
Die Studenten sind mit großem Engagement bei der Sache. Es wird deutlich, daß es zum Einen nicht leicht ist, sich die Kenntnisse und die Erfahrung anzueignen, weil die Auszubildenden selbst durch alle Stufen hindurch müssen; zum Anderen ist aber genau das auch notwendig, damit sie, wenn sie selbst fertig sind und  als Therapeuten und Lehrer arbeiten, verstehen, wie es ihren Schülern und Patienten ergeht - und erkennen können, wie sie helfen und sicher führen können.

Die Studenten kommen hier selbst zu Wort und berichten von den Herausforderungen, den Mühen - aber auch von den beglückenden Erfolgen und die Freude, selbst Heilung zu erfahren, und ganz besonders auch anderen die Heilung ermöglichen und helfen zu können.

Tatjana Lackmann gibt Einblicke, wie so eine Ausbildung abläuft, und wie wichtig es für die Studenten ist, zuallererst ihren eigenen Prozeß des Wachsens und Reifens zu durchlaufen, und an sich selbst zu arbeiten. Erst dann haben sie die Größe und das Wissen, um anderen wirklich sicher helfen zu können.

 

Tatjana Lackmann • Paranormale Chirurgie® • Die Ausbildung Teil 2 • Erfahrungsberichte

Die erste Staffel der Auszubildenden zum Paranormalen Chirurgen hat schon ein Drittel der Strecke zurückgelegt, und sieht mit großer Freude und großen Hoffnungen der weiteren Ausbildung entgegen. Viele können es kaum erwarten. Ihre Berichte vor der Kamera sind erstaunlich. Alle empfinden den tiefen Wandel und die Entwicklung von Körper und Geist - und die Entfaltung großer Fähigkeiten.

Dabei bewahrheitet sich, was Tatjana Lackmann von Anfang an sagte: Essentiell ist die gewissenhafte Ausführung aller Schritte in der zweijährigen Ausbildung. Das erfordert nicht nur die Anwesenheit bei den beiden Ausbildungsmodulen, sondern als unabdingbare Voraussetzung für das echte Können auch die ständige Beschäftigung mit den Bewußtseinstechniken und dem Dao-Yoga. Nur so wird eine grundlegende, echte mentale Entwicklung ermöglicht.

Eine der Lernenden beschreibt es sehr treffend: Sie hat sich schon vorher, und auch in der Ausbildung mit den Techniken der äußerlichen Behandlung der Wirbelsäule auseinandergesetzt. Doch das war alles eine rein physische Behandlung. Nun ist sie durch die intensive Beschäftigung und Durchdringung der mentalen und paranormalen Entwicklung in der Lage, die Wirbelsäule von innen wirklich zu verstehen und zu sehen. Um solche Fähigkeiten zu entwickeln, muß der Lernende wirklich tief und ständig an seiner Entwicklung arbeiten.

Tatjana Lackmann • Ausbildung, Dao-Yoga, Paranormale Chirurgie®

Tatjana Lackmann - Ausbildung zu Dao Yoga & Paranormaler Chirurgie

Frau Tatjana Lackmann, ausgebildete Ärztin und Heilpraktikerin und Mitbegründerin der Paranormalen Chirurgie, im Gespräch mit Michael Vogt über Operationen ohne Skalpell, ohne Anästhetika und ohne Nebenwirkungen.

Die Behandlungsmethode der Paranormalen Chirurgie ähnelt einer Operation ohne Messer. Der Patient ist in einem Trancezustand, doch bei klarem Bewußtsein. Bei dieser Methode werden mit bloßen Händen etwa drei nacheinander folgende Schritte, durch Streichen mit dem Finger über die Haut, vorgenommen.

Anschließend erfolgt das „Herausnehmen“ des „kranken Gewebes“, bis der Patient das Gefühl von Leichtigkeit und Leere verspürt. Als letztes wird der behandelte Teil wieder „geschlossen und zugenäht“. Jedem Behandlungsschritt geht ein verbaler Befehl voran, der die nächste Manipulation mitteilt.

Nur 4% unseres Gehirns ist mit der Selbstheilung unseres Körpers beschäftigt. Es gilt die notwendige Energie zu aktivieren, um einen Erfolge zu erzielen. Durch die Übungen des Dao-Yoga kann man diese Energie sammeln und steigern. Anschließend kann durch weitere Übungen diese Energie in emotionale Energie umwandelt werden. Diese Energie ist noch stärker und erzielt einen höheren Behandlungserfolg. Mit dieser Energie ist es dem Menschen möglich, ein künstlerisches Verständnis zu entwickeln und Kinder können mit dieser Energie leichter lernen.

Durch weitere Übungen kann diese Energie in heilige Energie umgewandelt werden. Diese Energie ist die stärkste Energieform und öffnet beim Menschen viele Fähigkeiten, beispielsweise die, Erkenntnisse über andere Menschen zu gewinnen oder auch spirituelle Fähigkeiten, um das eigene Leben auf den richtigen Weg zu bringen. Mit dieser Energie ist es auch möglich, schwerste Erkrankungen wie beispielsweise Krebs oder Multiple Sklerose zu behandeln.

Am Ende dieser Übungen sagt der Mensch im Stillen zu sich selbst: "Ich liebe die ganze Welt, alle Lebewesen, das ganze Universum. Ich liebe meine Familie. Ich sage immer die Wahrheit. Ich brauche nichts Fremdes. Ich bin ruhig in Leid und Freude." Durch diese Sätze öffnet der Mensch seine eigenen sieben Chakren und behandelt durch diese Methode alle Organe.

Tatjana Lackmann - Lösung negativer energetischer Ereignisse

In diesem Gespräch eröffnet Tatjana ein ganz neues Kapitel in der selbstbestimmten Lebensgestaltung des Menschen. „Lösung negativer energetischer Ereinisse” ist eine Methode, die jedem Menschen, der sie konsequent anwendet, erlaubt, die mitgeschleppten Prägungen, die er als negativ empfindet, zu transformieren und mit der frei gewordenen Energie sogar die Zukunft zu gestalten.

Mithilfe dieser ausgearbeiteten Bewußtseinstechnik kann jeder seine Aufmerksamkeit so auf negative Ereignisse und Erfahrungen in seinem Leben fokussieren, daß diese im Nachhinein in positive Energie umgewandelt, die negative Auswirkung praktisch gelöscht - und jetzt nutzbar gemacht werden kann. Das funktioniert sogar für zukünftige Ereignisse, die einen nicht einmal notwendigerweise persönlich betreffen, die jedoch die Seelen der Menschen bis zu drei Monaten im Voraus kennen. Diese praktische Arbeit, die auf quantenphysikalischen Erkenntnissen basiert, setzt die ebenfalls von Tatjana Lackmann entwickelte Meditationsmethode des Dao-Yoga voraus, die vor allem auf energetische Niveausteigerung abzielt.

Haftungshinweis

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Layout und Gestaltung dieser Präsentation sowie die enthaltenen Informationen sind gemäß dem Urheberrechtsgesetz geschützt. Das ist auch zu beachten, wenn auf diesen Internetseiten erscheinende Materialien Dritter zur Informationsgewinnung verwendet oder kopiert werden. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Eine Haftung für Schäden, die sich aus der Verwendung der veröffentlichten Inhalte ergeben, ist ausgeschlossen.
 

Institut Lackmann | CH-9404 Rorschacherberg | Hotel Schloß Wartensee | Mobil CH +41 (0)77 46 01 448 | info@institutlackmann.com
Praxis Schweiz | CH-8304 Wallisellen | Im Buchenpark 2
Praxis Deutschland | D-76534 Baden-Baden | Schafbergstraße 2 | Fon D +49 (0)7221 396449 | Fax D 396445