Institut Tatjana Lackmann

Ausbildungen in Paranormaler Chirurgie®

Der Weg zur Heilung - Die Lehrgänge

Inhalte:
Paranormale Chirurgie® | Dao-Yoga | Tibetische Massage | Göttliche Energie | Lösung negativer energetischer Ereignisse

Voraussetzung:
Abgeschlossenes Dao-Yoga Seminar, das nicht Bestandteil der Ausbildung ist
.
Zur Anmeldung gelangen Sie [Hier].

Die „normalen” Dao-Yoga Seminare sind nicht identisch mit den Dao-Yoga Ausbildungsmodulen 1 und 2 und können nicht für die Lehrgänge angerechnet werden.
Während der „normalen” Dao-Yoga Seminare sammeln Sie die notwendige Erfahrung mit dem Dao-Yoga, was die Voraussetzung ist, um die Ausbildungslehre zu verstehen. Bei Interesse an der Ausbildung und für weitere Informationen, schreiben Sie uns bitte eine Mail an info@institutlackmann.com.

Lehrgang S 2017/2018
Ausbildungsort Im Buchenpark 2, 8304 Wallisellen, Schweiz

 Modul 1  Dao-Yoga 1, Basismodul 3. - 6. Juli 2017 
 Modul 2  Dao-Yoga 2, Aufbaumodul 5. - 8. Oktober 2017 
 Modul 3  Lösung negativer energetischer Ereignisse 1. - 5. Februar 2018 
8. - 12. Februar 2018 
 Modul 4  Paranormale Chirurgie® 1, Basismodul 18. - 22. März 2018 
25. - 29. März 2018 
 Modul 5  Paranormale Chirurgie® 2, Aufbaumodul 20. - 24. Mai 2018 
27. - 31. Mai 2018 
 Modul 6  Paranormale Chirurgie®, Fortgeschrittene, Basismodul 19. - 23. August 2018 
26 - 30. August 2018 
 Modul 7  Paranormale Chirurgie®, Fortgeschrittene, Aufbaumodul 17. - 21. November 2018 
24. - 28. November 2018 

Online-Anmeldung Lehrgang S


Lehrgang O 2016/2018
Ausbildungsort Hotel Schloß Wartensee, 9404 Rorschacherberg, Schweiz

 Modul 1  Dao-Yoga 1, Basismodul 9. - 12. Dezember 2016 
 Modul 2  Dao-Yoga 2, Aufbaumodul 3. - 6. März 2017 
 Modul 3  Lösung negativer energetischer Ereignisse 3. - 7. Juni 2017 
9. - 13. Juni  2017
 
 Modul 4  Paranormale Chirurgie® 1, Basismodul 3. - 7. September 2017 
9. - 13. September 2017
 
 Modul 5  Paranormale Chirurgie® 2, Aufbaumodul 5. - 9. Dezember 2017 
11. - 15. Dezember 2017
 
 Modul 6  Paranormale Chirurgie®, Fortgeschrittene, Basismodul 3. - 7. März 2018 
9. - 13. März 2018 
 Modul 7  Paranormale Chirurgie®, Fortgeschrittene, Aufbaumodul 3. - 7. Juni 2018 
9. - 13. Juni 2018 

Online-Anmeldung Lehrgang O


Die Aus- oder Weiterbildung dieser energetischen Methode ist geeignet zur Erweiterung der Kenntnisse und Ausbildung von Heilpraktikern, Ärzten, Masseuren und Energetikern sowie zur persönlichen Weiterbildung und Aktivierung der Selbst-heilungskräfte von Laien und Interessierten. Das Erlernen dieser Methode berechtigt nicht zur Ausübung von heildienstlichen Tätigkeiten im Sinne des Ärztegesetzes, des Heilpraktikergesetzes sowie länderspezifischer Richtlinien für Masseure.
Paranormale Chirurgie®

Die Behandlungsmethode der Paranormalen Chirurgie® ähnelt einer Operation ohne Skalpell und ohne Narkose. Der Klient wird in einen Trancezustand versetzt, ist während des paranormal chirurgischen Verlaufes jedoch bei klarem Bewusstsein.

Der direkte energetische Eingriff findet in drei Schritten statt. Der erste Schritt ist das öffnen des Symptombereiches durch mehrmaliges, energetisches Schneiden mit den Fingern. Dann das Entfernen des belasteten Gewebes durch energetisches Herausnehmen, Herausziehen. Und folgend ein Wiederverschliessen, Wiedervernähen des energetisch geöffneten Bereiches. Jeder Behandlungsschritt wird verbal kommuniziert um dem Klienten bewusste Wahrnehmung, trotz Trance, zu ermöglichen.

Paranormale Chirurgie® ist ein jahrtausende altes Heilverfahren das mit modernen Methoden weiterentwickelt wurde, und in diesen Ausbildungszyklen unserem derzeitigen Bewusstsein gemäß modern kommuniziert wird.
Dao-Yoga

Dao-Yoga ist spirituelles Yoga. Dao-Yoga wurde vor tausenden von Jahren von tibetischen Mönchen praktiziert. Diese Art der spirituellen Meditation ist geeignet um die eigenen, menschlichen Energiekanäle zu reinigen, zu aktivieren und zu transformieren. In diesem Seminar lernt der Mensch verschiedene Energiewahrnehmungen zu erlernen, positiv einzusetzen und konstruktiv zur persönlichen Heilkraftaktivierung anzuwenden. Der Mensch lernt Energie mit seinem eigenen Willen durch bestimmte Energiekanäle zu führen und Blockaden in den Energiekanälen in konstruktive Energie umzuwandeln. Er lernt spirituelle und physische Lebensenergie zu vermehren und kreative, göttliche Energie aufzubauen. Diese liebende, göttliche Energie wird genutzt um Selbstbehandlungen durchzuführen. Wir arbeiten damit an der Gesundung unserer physischen und göttlichen Existenz.

Mit Dao-Yoga aktiviert der Mensch einen eigenen Entwicklungsprozess und öffnet seinen vielen Fähigkeiten und Potentialen einen neuen Raum zur Entwicklung seines eigenen Seins. Diese in uns sich entwickelnde göttliche Energie ist eine wesentliche Voraussetzung für die Ausübung der paranormalen Chirurgie. Dao-Yoga begleitet uns täglich in meditativen und heilsamen Momenten zur Entwicklung unseres individuellen göttlichen Potenzials.

Zum Seminarangebot in Dao-Yoga geht es [Hier].
Göttliche Energie. Lösung negativer energetischer Ereignisse

Irgendwann hat die Schöpfung die ersten Menschen geschaffen, aus eigener Göttlicher Energie, und hat das ewige Leben, Gesundheit und Glück den Menschen gegeben.

Sie hat den Menschen auch das Bewusstsein geschenkt. Bewusstes Sein im Kreislauf der Evolution, der Entwicklung und des Wachstums. Im Feld der Polarität, im Feld von Licht und Schatten entwickelten die Menschen auch ihre destruktiven Fähigkeiten. Und in diesem Nicht-Bewusstsein haben die Menschen viele negative Ereignisse ausgelöst. Deswegen ist die Menschheit aus der Göttlichen Energie individuell und kollektiv herausgefallen.

In der Evolution haben die Menschen diese negativen Erfahrungen kumuliert und weitergegeben in die nächsten Generationen. So hat jeder Mensch tendenziell großen Balast (phantomartige Schatten) von negativen Ereignissen im eigenen Energiefeld und in jeder Zelle des Körpers. Und diese Phantome bilden unter Anderem die Ursache von Krankheiten und Unglück. Mit dieser zu erlernenden Methode lernt man mit Göttlicher, weißer und lichtvoller Energie diese gespeicherten negativen Ereignisse zu transformieren. Dadurch gestaltet dieser Mensch neue positive, kreative Energie und realisiert sich in seinen eigenen göttlichen Plan.
Tibetische Massage

Ist die Verschmelzung einer geistigen und einer physischen Methode zu einer ganzheitlich wirksamen und ganz speziellen Art der manuellen Heilkunst. In den tibetischen Traditionen gibt es keine Trennung zwischen Körper und Geist. Ebenso ist das Göttliche immer ein existentieller Bestandteil allen Seins und Tuns.

In der Tibetischen Massage wird die körperliche Zelle mit seinem Göttlichen Selbst verbunden. Der Geist findet Verkörperung und damit der Körper seine Ordnung und Heilung. Körperliche, muskuläre Verspannungen sowie Krankheiten innerer Organe und Systeme sind Ausdruck von Körper/Geist Ungleichgewichten. Durch die Tibetische Massage wird dem Körper wieder die spirituell, göttliche Erinnerung einmassiert. Dies führt zu heilsamen Erinnerungen, Veränderungen und Entwicklungen.
Zeitrahmen
Modul 1 und 2 jeweils 3 1/2 Tage
Modul 3, 4, 5, 6 und 7 jeweils 10 Tage
Investition
Modul 1 und 2 jeweils CHF 714,-
Modul 3, 4, 5, 6 und 7 jeweils CHF 3.000,-

Ausbildungsort
Institut Tatjana Lackmann | CH-9404 Rorschacherberg | Hotel Schloß Wartensee


www.wartensee.ch

 

Institut Lackmann | CH-9404 Rorschacherberg | Hotel Schloß Wartensee | Mobil CH +41 (0)77 46 01 448 | info@institutlackmann.com
Praxis | D-76534 Baden-Baden | Schafbergstraße 2 | Fon D +49 (0)7221 396449 | Fax D 396445